Opferschutz

OpferschutzSie sind Opfer einer strafbaren Handlung geworden?

Opfer von strafbaren Handlungen sind noch nach der Tat mit einer ganzen Fülle von Problemen konfrontiert. Im Speziellen Opfer von sexueller Gewalt. Das Opfer ist im österreichischen Strafprozess lediglich Zeuge, hat wenige Rechte und wird häufig nicht einmal über den Prozessverlauf informiert. Das führt zu weiteren Ängsten und zu dem Gefühl, dem Gericht – und damit der Tat – ohnmächtig gegenüber zu stehen. Über die Möglichkeit der Geltend-machung von Ersatzansprüchen gibt es keine ausreichende Aufklärung.

Dr. Witt & Partner, Rechtsanwalt, haben es sich zur Aufgabe gemacht, Opfer von strafbaren Handlungen anwaltlich zu vertreten. Es handelt sich dabei einerseits um die Wahrung der Rechte des Opfers im Strafprozess und um die Möglichkeit selbst an der Erforschung der materiellen Wahrheit mitzuwirken; das alles unter möglichster Schonung des Opfers.

Andererseits vertreten wir Sie bei der Geltendmachung von Schadenersatz-forderungen. Der Schaden kann eintreten durch erlittenen seelischen und / oder körperlichen Schmerz, der Schaden kann aber auch materieller Natur sein, dh alle tatsächlichen Aufwendungen wie Therapiekosten, Fahrtkosten, Zeit-verlust, Telefonkosten, etc die im ursächlichen Zusammenhang mit der Tat stehen sind ersatzfähig. Wenn auch oft nicht im Strafprozess sondern erst in einem zivilgerichtlichen Verfahren durchsetzbar.

Kontakt

Terminvereinbarung

Tel.: +43 1 50 50 115