Einvernehmliche Scheidung

Erfahrungsgemäß werden – auch bei grundsätzlichem Einvernehmen – gerade die vermögensrechtlichen Scheidungsfolgen von den Ehegatten oft nicht vollständig erfasst oder deren Auswirkungen zB im Sozialversicherungs- bzw. Steuerrecht nicht ausreichend bedacht.

Unvollständige Vereinbarungen führen in der Folge oft zu neuerlichen Streitigkeiten oder zu gravierenden Rechtsnachteilen, wie beispielsweise zum Verlust von Pensionsansprüchen oder zur Haftung für Schulden, die der andere Ehegatte zur Rückzahlung übernommen hat.

Gerade deshalb ist zur Vermeidung von Rechtsnachteilen die Vertretung und Beratung durch einen versierten Scheidungsanwalt unbedingt anzuraten!